Digital Devices Octopus NET MINI ITX - DVB>IP Netzwerktuner (Construction Kit)

154,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Stromkabel (optional)
  • 290300
Netzwerktuner Basiseinheit für ein individuelles System | Octopus NET mini ITX Der... mehr
Produktinformationen "Digital Devices Octopus NET MINI ITX - DVB>IP Netzwerktuner (Construction Kit)"

Netzwerktuner Basiseinheit für ein individuelles System | Octopus NET mini ITX

Der High-End Netzwerktuner - Octopus Net

Die Octopus Net streamt Live-TV auf SAT>IP fähige Endgeräte im lokalen Netzwerk. Sie macht so aus zahlreichen Endgerät einen Full HD/UHD*1 Fernseher für Satelliten- und Kabelfernsehen. Dabei werden die frei empfangbaren*2 Sender in Full HD/UHD per LAN im lokalen Netzwerk verteilt. Die bis zu 12 Streams – je nach Ausbaustufe - können dabei zeitgleich an stationären und mobilen Endgeräten genutzt werden. Die zu nutzende Clientsoftware*3 ist dabei für die Betriebssysteme iOS (iPhone, iPad), Android, MAC OS sowie Windows bereits von verschiedenen Herstellern am Markt verfügbar (Smart TV Fernseher, Windows Phone, Windows RT und Kindle Fire HD in Vorbereitung).

Die Octopus Net Rack beinhalten dabei einen 5 Port managed GigaBit-Switch sowie die Möglichkeit mit bis zu vier DuoFlex Modulen oder einer Max Karte + zwei DuoFlex Modulen bestückt zu werden*4. Die Octopus Net Rack ist beliebig kaskadierbar (Ansteuerung über IP Adresse). Die Stromversorgung erfolgt per externem Netzteil. Die Nutzung von WLAN-Clients benötigt einen zusätzlichen WLAN-Zugriffspunkt.

*1 Full HD/UHD fähig, abhängig vom Client
*2 CI Unterstützung
*3 ggf. kostenpflichtig (aktuelle Liste unter: www.satip.info) 
*4 Es sind keine Tuner-Karten enthalten, optional bis zu 4 Twin-Tuner oder 1 Max Karte + 2 Twin-Tuner anschliessbar
    (Hinweis: DuoFlex CT (C2/T2) Modelle ab Version v2 oder höher werden unterstützt - DuoFlex CT V1 werden nicht unterstützt)

 

Aus technischen Gründen ist die MTD Funktion bei diesem Gerät nicht verfügbar.

290300_module2

Das Modell Octopus Net mini ITX beinhaltet keine TV-Tuner. Mit den optionalen DuoFlex Erweiterungen und/oder Max Karten ist das Modell einfach und jederzeit auf bis zu 12 Tuner erweiterbar. Die Konfiguration erfolgt per Weboberfläche, ein Firmwareupdate erfolgt bei Bedarf per LAN/Internet.

Zur Nutzung des Netzwerktuners benötigen Sie eine Clientsoftware oder einen Hardwareclient für Ihre Systemumgebung. Die Client Software für das Protokoll SAT>IP kann kostenpflichtig sein, eine Liste der nutzbaren Produkte finden Sie unter http://www.satip.info.


SATIP2

 

Octopus Net RACK

  • SAT>IP für bis zu 12 Teilnehmer (erweiterbar durch Kaskadierung)
  • SAT>IP Protokoll Version 1.2.2 (updatefähig)
  • Updates per Web-Konfigurator über LAN
  • Singlecast/Multicast via UDP/RTP
  • 5 Port managed GigaBit-Switch (5x 10/100/1000 Ethernet)
  • Protokolle IPv4 und IPv6, Multicast, IP Filterung, Vollduplex
  • CI Unterstützung

 

 

SAT>IP Standard: nach V 1.2.2
HDTV (H.264/H.265/MPEG4): Ja
Anschluss via: Netzwerk
Tuner: bis zu 12 möglich
Empfangsart(en): nach Ausstattung
Einkabelbetrieb: nach Ausstattung
Netzwerk: 5Port GigaBit mang. Switch
Anzahl CI-Slot(s): - (bis zu 4 möglich)
Kaskadierbar: Ja
Stromversorgung: über Netzteil
Stromverbrauch: nach Ausstattung
Rack Version: Ja
Weiterführende Links zu "Digital Devices Octopus NET MINI ITX - DVB>IP Netzwerktuner (Construction Kit)"
  • Digital Devices Octopus Net mini ITX, SAT>IP Netzwerktuner
  • Octopus Net Board
    (4 freie Erweiterungsports für DuoFlex Tuner und CI Erweiterungen und 1 freier PCIe Port für Max S8/A8i Karte)
  • mini ITX Rückblende
  • mini ITX Grundplatte
  • Befestigungsbrücke (für maximal 4x DuoFlex oder 1x Max Karte + 2x DuoFlex Erweiterungen)
  • 4x 25 cm Stromadapter (Octopus Net Board zu den DuoFlex Erweiterungen)
  • Montagekit (Schrauben, Stehbolzen)
  • Handbuch auf CD
  • Netzteil 15 Volt 
download   Download Funktionsübersicht Octopus NET v2 System
  • Empfang
  • bis zu 12 Tuner DVB – S/S2 ( MaxS8 + 2* DuoFlex S2 V4, kein CI )
  • bis zu 12 Tuner DVB – C/ C2 oder DVB-T/ T2 ( MaxA8 + 2* DuoFlex C2T2, kein CI )
  • bis zu 4 Common Interface
  • Streamingengine
  • 12 Singlecast Clients (unabhängig von der Anzahl der angeschlossenen Tuner)
  • Streaming von 12 vollen Transponder
  • RTP Streaming mit sehr geringer Latenz
  • UDP Streaming mit sehr geringer Latenz
  • sehr geringer Jitter
  • gleichmäßige Netzwerkauslastung keine Übertragungsspitzen und Senken
    Hinweis: verbessert die Qualität einer WLAN Übertragung deutlich
  • vollständige Hardware Filterung für alle PIDs ( keine Bergrenzung )
  • SAT>IP (Version 1.2) für 12 Singlecast Clients und/ oder max 12 Multicast Streams
  • flexible Konfiguration Singlecast und / oder Multicast
  • Eingebauter Netzwerk Switch
  • 5 Port managed GigaBit-Switch
  • 5x 10/100/1000
  • Ethernet Protokolle IPv4 und IPv6
  • Quality of Service, Audio Video Daten haben Priorität
  • 8192 MAC Addressen
  • 4 Klassen Priorität für QOS gemäß IEEE802.1q
  • IP Filterung
  • Weitere Highlights
  • sehr geringe Energieaufnahme
  • sehr geringe Standby Energieaufnahme
  • Open Source Software

Eine DVB-S/S2/S2X 8-fach HD TV Karte - Tuner Karte für den PCIe Slot - kleiner geht es nicht. 

Die Digital Devices MAX SX8 Basic - (DVB-S2 / DVB-S2X 4/8) ist eine HDTV-Tuner Karte für den PCI Express Slot mit acht TV-Tunern (vier Full-Spectrum Tuner mit acht DVB-S/S2/S2X Demodulatoren ermöglichen den gleichzeitigen Empfang von 8 vollständigen DVBS/S2/S2X Transpondern). Die ultrakompakte Bauweise, der geringe Stromverbrauch (ca. 7 Watt), die Wahl des Betriebsmodus sowie Unicable® *1 und JESS® *2 Unterstützung, ermöglichen den flexiblen Einsatz in jeder Lösungssituation.

Die Digital Devices MAX SX8 Basic lässt sich mit einer Octopus Single-CI oder Octopus Twin-CI Karte für einen zusätzlichen PCIe erweitern. Nutzbar unter Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8(.1) sowie Windows 10 und Linux, kann die Digital Devices MAX SX8 sich durch die flexible Wahl des Betriebsmodus individuell an die Umgebung anpassen.

 Im Betriebsmodus „Quad“, kann die Karte an Quad-LNBs oder 4er Multischalter angeschlossen werden und unterstützt einen Satelliten.

Bei Nutzung eines Quattro-LNBs oder des Stammausgangs eines Multischalters, ist der Betriebsmodus „Quattro“ für einen Satelliten wählbar. (Beide Betriebsarten benötigen für 8 Tuner nur 4 Kabel, dank integriertem Multischalter)

Im Betriebsmodus „Einkabel“ kann die Karte für die Nutzung über ein Antennenkabel per Unicable® *1 oder JESS® *2 Support betrieben werden. Dabei können bei Nutzung von Unicable® bis zu 8 Tuner und für JESS® mit bis zu 32 Tuner über ein Antennenkabel versorgt werden. Mehrere Satelliten werden in diesem Modus unterstützt. (In dieser Betriebsart benötigen Sie für 8 Tuner nur 1 Kabel an Port1, dank integriertem Multischalter)

Im Betriebsmodus "4 Tuner" können die vier Eingänge der Karte wie einzelne Tuner verwendet werden. Mehrere Satelliten werden in diesem Modus unterstützt. (In dieser Betriebsart benötigen Sie 1 bis 4 Kabel von einem Multischalter oder LNB mit integriertem Multischalter)

Auch die Digital Devices MAX SX8 Basic ist mit zahlreichen TV-Applikationen nutzbar.

 *1 Unicable® Voraussetzung: Unicable®/ SCR / CENELEC En50494 konformes LNB oder Multischalter nach En50494
*2 JESS ®Voraussetzung: Jess®/ CENELEC En50607 konformes LNB oder Multischalter nach En50607

 Die Digital Devices MAX SX8 Basic lässt sich mit einer Octopus Single-CI oder Octopus Twin-CI Karte für PCIe erweitern. Natürlich ist auch ein an eine Cine oder Octopus Bridge angeschlossenes Flex-CI nutzbar.

 

HD / UHD Octo-Tuner - 8 Tuner - TV Karte für DVB-C/C2, DVB-T/T2 und ISDB-T für den PCI Express Slot.

Mit nur einem Kabel Ideal zum Bau von Multimedia PCs und Media Center Systeme im Home sowie Streaming und Aufzeichnungsserver zur Datenanalyse im Professionellen Bereich.

Die Max A8i ist ausgestattet für den Empfang von Sendern welche via DVB-C/C, DVB-T/T2, ISDB-T (Digitales Kabel oder Terrestrisch) verbreitet werden und dient der Darstellung, Aufzeichnung und Analyse von MPEG2 (SD / HD H.262) MPEG4 (SD/HD H.264) und HEVC (HD/UHD H.265) Signalen.

Die Max A8i ist von Werk aus mit 8 vollwertigen Tunern (Octo Tuner Technologie) ausgestattet. So haben Sie die Möglichkeit acht unterschiedliche Transponder zeitgleich zu empfangen. Nutzen Sie dieses Feature z.B. um bis zu acht unterschiedliche digitale Kabel oder acht digitale Terrestrische Transponder (Frequenzen) zeitglich zu empfangen, z.B. für das Aufnehmen oder Streamen mehrere Kanäle und das anschauen eines oder mehrerer anderen. Da jeder Tuner eigenständig arbeitet stehen sämtliche Daten von den Transpondern zur Verfügung.

Die Max A8i unterstützt das Einkabelverfahren, so dass nur eine Zuleitung zur Karte benötigt wird um alle 8 internen Tuner zu versorgen.

Die Digital Devices MAX A8i lässt sich mit einer Octopus Single-CI oder Octopus Twin-CI Karte für einen zusätzlichen PCIe erweitern. Natürlich ist auch ein an einer Cine oder Octopus Bridge angeschlossenes Flex/DuoFlex-CI nutzbar.

Durch die Bauhöhe Full Profile, passt die Max A8i ausschließlich Full Profile Gehäuse (Gehäuse mit voller Bauhöhe).

Der Stromverbrauch liegt bei nur 13-16 Watt im laufendem Betrieb (Abhängig von der Empfangsart).

Bitte beachten Sie das zum Betrieb der Karte Ihr PC Gehäuse eine aktive Kühlung benötigt.

Treiber stehen für die Betriebssystem Windows, Windows Server und Linux zum Download bereit.

Dieses Produkt wurde entwickelt und produziert in Deutschland

 

Digital Devices Max M4 Multituner TV Karte- das Multitalent für Satellit, Kabel oder Terrestrischen Empfang

Eine 4-fach  Multi-Band Tuner HD TV Karte - Tuner Karte für den PCIe Slot für die folgenden Empfangsarten:

  • DVB-S (Satelliten Tuner)
  • DVB-S2 (Satelliten Tuner)
  • ISDB-S (Satelliten Tuner)
  • DVB-C (Kabel Tuner)
  • DVB-C2 (Kabel Tuner)
  • ISDB-C (Kabel Tuner)
  • J.83 Annex B (Kabel Tuner)
  • DVB-T (Terrestrischer Tuner)
  • DVB-T2 (Terrestrischer Tuner)
  • ISDB-T (Terrestrischer Tuner)

Die Digital Devices Max M4 ist eine Multituner TV Karte. Sie verfügt über die Möglichkeiten des digitalen Empfangs für Satellit (DVB-S / S2/ISDB-S), Kabel (DVB-C / C2/ISDB-C/J.83 Annex B) oder Terrestrisch (DVB-T / T2 / ISDB-T).

Der Empfang von SD bis Ultra HD modulierten Kanälen auf den Transpondern der Provider stellt für die M4 kein Problem dar. Durch die geringe Stromaufnahme von ~7 Watt, arbeitet die Karte sehr ökonomisch. Die Max M4 Multituner Karte kommt im Full Profile Format (Volle Bauhöhe) mit entsprechendem Slotblech.

Die Wahl der Empfangsart passiert dynamisch. Die Max M4 besitzt vier einzeln arbeitende Frontends, je nachdem welche Anforderung an die Karte gestellt wird, schaltet diese automatisch auf einen freien Kabel, Satelliten oder terrestrischen Tuner, somit entfällt ein umprogrammieren der Empfangsart im laufenden Betrieb für Wechselnde Bedingungen. So kann ein DVB-C oder DVB-T2 Anschluss für Schlechtwetter Alternative bei gestörten SAT Empfang genutzt werden, um einen laufenden Betrieb aufrecht zu halten.

Empfangen Sie Sender aus unterschiedlichen Quellen, wie SAT und Terrestrisch, ohne die Investitionen in verschiedene Empfangssysteme. Soll am Einsatzort nicht nur Satellit sondern auch Kabel-TV empfangen werden (z.B. für Lokalsender), ist dies mit der Max M4 nun problemlos möglich.

Für den Betrieb an einer Satellitenanlage, benötigen Sie bei konventionellen Stern Verkabelungen für jeden genutzten DVB-S Tuner eine Leitung zur Max M4, somit ist die Karte voll DiSEqC fähig einsetzbar. Ebenso ist die Nutzung an Unicable I (EN50494) und Unicable II/JESS (EN50607) Anlagen problemlos möglich. Für die Versorgung der einzelnen SAT Tuner werden hier mit einem Unicable Splitter die SAT Eingänge der Karte mit dem Unicable System verbunden.

Für den Betrieb an einem Kabelanschluss oder terrestrische Antenne ist nur ein Kabel von der Dose oder Antenne nötig. Das Signal wird intern auf die Tuner verteilt, so dass kein Splitter oder ähnliches benötigt wird.

Im Bereich der Datenanalyse erhalten Sie nun die Daten aus einer Hand von unterschiedlichen Empfangswegen, z.B. Werbeanalyse, Zeitversatz, Datenrate der einzelnen Übertragungen. Ebenfalls bietet hier die dynamische Umschaltung der benötigten Empfangsart Vorteile, da ein Wechsel sofort möglich ist.

Das Hardwaredesign der Karte ermöglicht einen reibungslosen Betrieb im 24/7 Bereich, sowohl im professionellen wie auch im Heimbedarf. Dank dem Einsatz hochwertiger Komponenten, wie keramische Kondensatoren und der Verzicht auf Umweltgefährdende Stoffe, gewährleistet die Max M4 eine lange Lebensdauer auch bei permanenten Einsatz der Hardware.

Die Digital Devices Max M4 lässt sich mit einer Octopus Single-CI oder Octopus Twin-CI Karte über einen zusätzlichen PCIe erweitern und natürlich ist auch anderweitig angeschlossenes Flex-CI Module von Digital Devices nutzbar.

Treiber für Windows XP, Windows 7, Windows 8(.1) sowie Windows 10 und Linux.


*1 Unicable® Voraussetzung: Unicable®/ SCR / CENELEC 
EN50494 konformes LNB oder Multischalter nach EN50494
*2 JESS ®Voraussetzung: Jess®/ CENELEC EN50607 konformes LNB oder Multischalter nach EN50607

 

HD Twin Tuner TV Karte DuoFlex S2 - Twin-Tuner Karte für DVB-S2 HDTV (Rev. V4A)

Dualer TV-Tuner für DVB-S/S2 und digitales Sat-Radio für den Anschluss an Octopus Net mit neuster Demodulator (STV0910A - Verbesserte Version gegenüber STV0910B) Technologie für hohe DVB-S2 Transponderdatenraten bis zu 180 MBits/s. 

Ideal zum Erweitern von zwei Tuner Octopus NET Systemen. Diese Version des DuoFlex Erweiterungsmoduls wird mit passenden Stromadapter und Datenkabel geliefert. Ein Slotblech für den Einbau im PC ist nicht enthalten.

Verbesserungen des STV0910A Demodulators

  • 16 APSK, 32 APSK
  • low QPSK code rates
  • Alles Streams eines MIS Transponders gleichzeitig
  • Short Frames 16KBit
  • ACM und VCM

 

Entwickelt und hergestellt in Deutschland

 

Twin Common Interface Erweiterungsmodul für die Produkte der Cine-, Octopus- und Octopus NET Serien

Brilliantes HDTV auf Ihrem PC

Nutzer mit einem Satelliten-TV oder Kabel-TV Anschluss können in der Regel, die öffentlich-rechtlichen TV-Programme (ARD, ZDF, Dritte Programme sowie zusätzlich viele Radio-Sender) in HD-Qualität ohne SmartCard, empfangen. Auch einige private TV-Programme sind digital frei empfangbar. Optional: Für den kompletten Empfang aller digitalen Programme (Umfang abhängig von ihrem abgeschlossenen Vertrag mit dem Content-Anbieter) nutzen Sie unsere Common Interface Erweiterung. Diese kann direkt an Ihrer Digital Devices Karte angeschlossen werden.

Die DuoFlex CI Erweiterung stellt im genutzten System zwei CI-Slots zur Verfügung. Das DuoFlex CI kann für die Produkte der Cine-, Octopus- und Octopus NET Serien genutzt werden. Das DuoFlex CI dient zur Aufnahme von zwei Conditional Access Module (CAM). Einige CAMs beherrschen die Multi Transponder Decrypting (MTD) Technologie, die es erlaubt bis zu 4 TV-Kanäle/Tuner über nur einem CAM (Anzahl Herstellerabhängig) zu entschlüsseln.

Die Common Interface Erweiterung wird per Flachbandkabel an die Basiskarte angesteckt. Zusätzlich wird Sie mit dem mitgelieferten Stromadapter mit Strom versorgt. Dank der mitgelieferten Low-Profil und Full-Profil Slotbleche, ist der individuell Einbau möglich.

 

Was ist ein Common Interface (CI)?
CI-LogikIn eine Common Interface Schnittstelle (gern auch CI-Slot genannt), wird ein Conditional Access Module (CAM) eingesteckt. In dieses CAM wird dann wiederrum die Smartcard eines Content-Anbieter eingesteckt. Sind alle Komponenten aufeinander abgestimmt, kann das TV-Signal entschlüsselt werden.

Was ist Multi Transponder Decrypting (MTD)?
Multi Transponder Decrypting ist eine neue Technologie, die es erlaubt bis zu 4 TV-Kanäle/Tuner über nur einem Conditional Access Module (Anzahl Herstellerabhängig) zu entschlüsseln.

TV-Software
Alle Digital Devices Produkte werden mit der DD-TV Software geliefert. Erleben Sie die zahlreichen Funktionen: Fernsehen in HD-Qualität, zeitversetztes Fernsehen, Digitaler Videorekorder, Elektronischer Programmführer (EPG), Videotextempfang.

Unterstützung – Betriebssysteme und Software
Die Karte wird mit signierten Treibern für Windows XP mit Service Pack 2, Windows Vista, Windows 7, Windows 8(.1) sowie Windows 10 für 32-bit und 64-bit sowie mit Treiberunterstützung für Linux, ausgeliefert.

Die Windows BDA-Treiber Technologie ermöglicht den problemlosen sofortigen Einsatz des Produktes in zahlreichen Softwareprodukten. Beispiele dazu sind: DVB Viewer Pro, MediaPortal, auch in Kombination mit XBMC/Kodi sowie zahlreichen weiteren Produkten.

Auch unter Linux ist der Einsatz des Produktes in geeigneter Software z.B. im VDR möglich.

Das Duale Common Interface kann auch 4k Inhalte datengetreu übertragen.

Kompatibel zu Windows Media Center
Unsere Produkte sind unter dem Windows Media Center, inclusive der optionalen direkten Unterstützung des Common Interface, sofort komplikationslos einsetzbar.

 

Flag_of_Germany Entwickelt und hergestellt in Deutschland

 

 

info

Downloads zu Ihrem Produkt finden Sie hier...

Bedienungsanleitungen, Technische Zeichungen und Technische Daten als Download oder Online Version sowie Software und Tools.

Des Weiteren finden Sie auch Informationen zu unserem TeamViewer Quicksupport.

 

 

 

TIPP!
Digital Devices 19 Zoll Rack Einbauschacht für Octopus NET V2 / MC Digital Devices 19 Zoll Rack Einbauschacht für...
Inhalt 1 Stück (0,00 € / Stück)
43,96 € *
Set Artikel
TIPP!
Set Artikel
TIPP!
Set Artikel
TIPP!
Set Artikel
TIPP!
Set Artikel
TIPP!
Set Artikel
TIPP!
Set Artikel
TIPP!
Astra Cesbo Livetime Lizenz Voucher Astra Cesbo Livetime Lizenz Voucher
551,23 € * 612,48 € *
Set Artikel
TIPP!
Zuletzt angesehen